Die Diakoniestation bietet häusliche Krankenpflege nach dem Sozialgesetzbuch an. Dieses sind Übernahmen der vom Arzt verordneten Behandlungspflege, wie z.B.:

  • Blutdruck- und Blutzuckermessungen
  • Kompressionsstrümpfe (An- und ausziehen)
  • Medikamente herrichten und verabreichen
  • Wundversorgung
  • Verbandwechsel
  • Dekubitusversorgung
  • Injektionen
  • Infusionen
  • Stomaversorgung
  • Portversorgung
  • Trachealkanülen-Versorgung
  • Inhalation
  • Medizinische Einreibungen
  • Verabreichung von Augentropfen
  • Krankenhausvermeidungspflege

Kosteninformation:

  • Die Krankenkasse übernimmt die jeweiligen Kosten der Behandlungspflege, sofern diese vom Arzt verordnet wurde – ein Pflegegrad ist nicht notwendig.
  • Gesetzlich festgelegte Zuzahlungen können von den Leistungsträgern erhoben werden. § 61 SGB V Zuzahlungen

Fotos aus der Behandlungspflege

Ansprechpartner

Uwe Buß

Geschäftsführung / Pflegedienstleitung

Karin Brauer-Frank

Stellv. Pflegedienstleitung / Pflegeberatung

David Bruhn

Stellv. Pflegedienstleitung / Qualitätsmanagement